Gabriele Heider lebt und arbeitet in Köln und in der ganzen Welt.

Vita

  • 2021
    IRGEND-WIE, Galerie Kunstraum 21, Bonn
  • 2020
    SPUREN, Galerie Kunstraum 21, Bonn
  • 2019
    PASO DOBLE, Jørn Utzon Foundation, Balearen
  • 2018
    KUNST UND ESSEN, Einzelausstellung Galerie N18, Köln
  • 2016 – 2018
    Reise mit Caravan durch Südeuropa für die Weiterentwicklug meiner Malerei
    SOMMER, Galerie Kunstraum 21, Köln
  • 2012 – 2015
    KUNST AM BAU, Neugestaltung Villa Gut Friedrichstein (erbaut 1928, von Großvater Friedrich Becker, Architekt), Sankt Augustin
  • 2011
    ART FAIR COLOGNE, Galerie Kunstraum 21, Köln
    BEWEGUNG-FARBE-ARCHITEKTUR, Galerie Kunstraum 21, Köln
  • 2010
    Neueröffnung Atelier Gut Friedrichstein, Sankt Augustin
    GERECHTIGKEIT, Amtsgericht Bonn
  • 2009
    DEEP LINKS, Verschmelzung von Körpergedächtnis und Wissenschaft, Köln (Katalog)
  • 2008
    RAUM KÖRPER BEWEGUNG, TechnologiePark Bergisch Gladbach
    KÖRPERGEDÄCHTNIS UND ERINNERUNGSRÄUME, Merck Finck & Co. Privatbankiers, Köln
  • 2006
    L‘OEVRE, Retrospektive, Sankt Augustin
    BODY MEMORY PAINTINGS / MEMORY ROOMS, Index Fair, Dubai
    LICHT UND RAUM, Pesch International Interiors, Köln
    MOVEMENT AND SPACE, Galerie José Soto, Brüssel
  • 2004
    Kundengeschenke (250 übermalte Fotografien), Auftrag Maritim Hotel, Bonn
    SURVIVAL AESTHETICS – EXHIBITION OF ENVIRONMENTAL ART, Kooperation mit der Bundeskunsthalle und dem Kunstmuseum Bonn, Gut Friedrichstein, Sankt Augustin
  • 2003
    HERZ, Krankenhaus Siegburg
  • 2002
    World Meat Congress, Estrel, Berlin
  • 2001
    BIENNALE INTERNAZIONALE DELL’ARTE CONTEMPORANEA, Florenz
  • 2000
    EXPO Hannover 2000, Museum Industriekultur Osnabrück
    EXPO Hannover 2000: „The Journey into the Heart“, Herz- und Diabetiszentrum NRW, Bad Oeynhausen
  • 1999
    DAS KUHLTUR MAGAZIN, Künstlerporträt, Arte TV
    STIPENDIUM, Kulturministerium Brandenburg, Atelierhof Werenzhain
  • 1998
    WANDBILD, Rathaus Sankt Augustin
    WANDBILD, Daimler-Benz AG, Office, Mainz
    POSITIONEN 1992 – 1997, Kunstverein Emsdetten (Katalog)
    AUSSTEUER UND KUHBILDER, Galerie Libro Azul, Ibiza, Spanien
  • 1997
    GABRIELE MÜNTER PREIS, Finalistin, Bonn, Osnabrück und Erfurt
  • 1995
    DEUTSCHE TELEKOM – KUNST AM BAU, 1. Preis Künstlerwettbewerb für die Bibliothek der Generaldirektion der Deutschen Telekom, Bonn
    ART-CAR DESIGN RENAULT TWINGO, Deutsche Renault AG, Brühl; Art Multiple, Düsseldorf
    HERZ, Hygiene Museum Dresden (Katalog)
  • 1994
    ARBEITEN 1988 – 1993, Stadtmuseum Siegburg (Katalog)
    KÜNSTLERPORTRÄT VON WIBKE VON BONIN, WDR Fernsehen, Köln
  • 1992
    HERDBUCH, Manege St. Petersburg, Russland (Katalog)
    EUREGIONALE, Provinciaal Museum Hasselt, Belgien (Katalog)
  • 1991
    COWS CREATE PILLOWS, Broadway Windows, New York, USA
  • 1990
    STIPENDIUM Civitella D’Agliano, Italien, verliehen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1989
    LINKSVERBINDUNGEN, Museum of Modern Art, Oxford, England (Katalog)
  • 1987
    KUNSTPREIS DER STADT BONN (Ausstellung), Finalistin, Kunstmuseum Bonn
  • 1984 Geburt von Tochter Sarah
  • 1982 – 84
    Bühnenbildnerin und Regieassistenz an den Bühnen der Stadt Köln
  • 1978 – 84
    Studium an der Fachhochschule für Kunst und Design Köln, ehemals Kölner Werkschulen, freie Kunst bei Daniel Spoerri und Bühnenbild bei Rolf Glittenberg

Kataloge

Ausstellungen

Deutschland:

Kunstmuseum Bonn
Stadtmuseum Siegburg
Deutsches Hygiene Museum, Dresden
Kunstverein Nord e.V., Bremen Vegesack
Museum Industriekultur Osnabrück
Herz- und Diabetiszentrum NRW, Bad Oeynhausen
Kunstverein Emsdetten
Europäisches Kulturzentrum Rolandseck
Merck, Finck & Co. Privatbankiers, Köln

Ausland:

Museum of Modern Art, Oxford, England
Broadway Windows, New York, USA
Manege, St. Petersburg, Russland
Provinciaal Museum, Hasselt, Belgien
Galerien Libro Azul, Ibiza, Spanien
Biennale Internationale Dell’Arte Contemporanea, Florenz, Italien
Index Fair, Dubai

Menü